1. Herren | TSG Presseteam | 26.05.24
Im Heeper Dom sollte am Samstagabend der letzte Tanz der TSG A-H Bielefeld in dieser Saison getanzt werden. Gleichzeitig war dies für vier Spieler aber auch das letzte Spiel für den Verein. Im letzten Heimspiel der Saison empfing die TSG also den VfL Gummersbach II. Ein lange offenes Spiel konnten die Bielefelder am Ende nicht für sich entscheiden und mussten sich dann doch deutlich mit 25:34 geschlagen geben. Im Vordergrund standen an diesem Abend aber vor allem das Gesamtwerk einer insgesamt erfolgreichen Saison, mit dem frühzeitigen Klassenerhalt, die man am Ende mit 25:35 Punkten auf dem achten Tabellenplatz beendet. Außerdem wurden die abgehenden Spieler verabschiedet. Jannis Louis, Nerdin Vunic und René Mihaljevic wechseln zur neuen Saison den Verein und Eigengewächs Jannis Heidemann zieht es für ein Studium nach Schweden. Im Anschluss gab es noch eine schöne Saisonabschlussfeier mit allen, die an diesem Tag in der Halle waren.

Zum Abschluss der Saison waren alle fit und Trainer Niels Pfannenschmidt ließ die TSG in folgender Aufstellung starten: St. Claire und Strathmeier auf Außen, Pretzewofsky, Vunic und Heidemann im Rückraum, Engelhardt am Kreis und Doden im Tor. In der Abwehr kam Mihaljevic für Heidemann und bildete mit Engelhardt den Innenblock.

Der Start ins Spiel gestaltete sich für die Bielefelder eher holprig, denn in den ersten vier Minuten taten sie sich gegen eine offensive Gummersbacher Abwehr extrem schwer und gerieten lediglich aufgrund von guter Abwehrarbeit nur 0:2 in Rückstand. Der TSG-Trainer sah sich nach dem nächsten Fehlpass zur Auszeit gezwungen und stellte seine Mannschaft nochmals auf die Abwehr ein. Trotz des folgenden 2:2 Ausgleichs konnten die Gummersbacher sich in der Anfangsphase des Spiels dann auf 4:8 (13.min) absetzen. In der 18. Spielminute folgte das 5:10 für die Gäste, denn die TSG tat sich weiterhin sehr schwer mit der guten Gummersbacher Deckung. Nach der Einwechslung von Florian Schöße konnten sie dann aber noch vor der Halbzeit auf 9:11 und 10:12 verkürzen. In die Halbzeit ging es im Heeper Dom dann mit einem 14:15 und alles war offen. In der zweiten Halbzeit konnte die Bundesliga-Reserve aus Gummersbach sich dann Stück für Stück absetzten. Über die Zwischenstände 16:20 (36.min), 17:23 (42.min) und 20: 26 (48.min) konnten die Bielefelder noch mithalten, aber den Abstand nicht mehr konstant halten. Mit einem 4-Tore-Lauf zum 20:30 in der 54. Spielminute konnten die Gäste das Spiel in der Folge dann final entscheiden. Nach 60 gespielten Minuten und dem Abpfiff zeigte die Heeper Hallenanzeige dann eine 25:34 Niederlage zum Saisonabschluss an.

Nach dem Abpfiff wurde es dann sehr emotional, denn das waren nicht nur die letzten 60 Minuten Handball der 3. Liga Saison 23/24 für die TSG, sondern auch die letzten Minuten im TSG-Trikot für vier Spieler. Vor allem bei Jannis Heidemann, der nur wenige Hundert Meter entfernt vom Heeper Dom aufwuchs und seit Kindertagen bei der TSG spielte, war das kein einfacher Abschied. Mit dem Blick auf eine insgesamt erfolgreiche Saison und dem frühzeitig gesicherten Klassenerhalt konnte nach den von Tränen begleiteten Verabschiedungen der abgehenden Spieler, dann aber ein schöner Saisonabschluss mit allen Fans gefeiert werden.


Trainerstimme:

Niels Pfannenschmidt (TSG A-H Bielefeld): "Zum Sportlichen können wir es heute glaube ich kurz halten: Wir hätten den Fans gerne nochmal einen Sieg geschenkt, aber dafür hat es leider nicht gereicht. Zum Saisonende sollten wir aber das Positive in den Vordergrund stellen: Wir haben eine extrem gute Hinserie mit vielen begeisternden Spielen gespielt, dann kam eine kleine Delle in der Saison, aber auch aus der haben wir uns wieder gefangen. Unser Ziel den Klassenerhalt zu erreichen haben wir so schon frühzeitig geschafft und darauf können wir stolz sein. Nach unserem letzten Spiel möchten wir uns auch nochmal ganz herzlich bei allen Fans, Unterstützern, Sponsoren und Begleitern für die tolle Unterstützung über das gesamte Jahr hinweg bedanken! Ohne euch wäre das alles nicht möglich oder nur halb so schön. Auch vielen Dank an unsere treuen Wegbegleiter, die bei jedem Training dabei sind und uns immer unterstützen!"

TSG A-H Bielefeld - VfL Gummersbach II: 25:34 (14:15)


TSG A-H Bielefeld:
Bastian Räber, Dennis Doden - Nerdin Vunic (1), Jannis Tom Heidemann (3), Jacob Broyer, Simon Vormbrock, Alexander Engelhardt (2), Nils Strathmeier (3), Malik St. Claire (1), Jan Pretzewofsky (3), Jannis Louis (1), Alexej Demerza (2), Jannik Ullmann (3), Rene Mihaljevic (1), Rene Plaß (1), Florian Schöße (4)

VfL Gummersbach II:
Oskar Knudsen, Keno Danzenbächer, Anel Durmic - Elian Noah Brill (1), Akos Csaba (1), Giacomo Hrovatin (3), Kieran Unbehaun (8), Leon Kamps, Lukas Pacek, Vincent Kreiselmaier, Philip Würz (6), Benedikt Israel (2), Mykola Protsiuk (1), Moritz Köster (7), Bruno Felix Eickhoff (5), Julius Hein

Siebenmeter: Bielefeld: Schöße (0/2); Gummersbach: Csaba (0/1), Unbehaun (6/6)

Zeitstrafen: Bielefeld: Mihaljevic (2x), St. Claire, Pretzewofsky, Plaß; Gummersbach: Hrovatin (2x), Würz

Rote Karten: keine

Schiedsrichter: Philipp Schürhoff, Benedikt Steinebach

Zuschauer: 650

Spielfilm:
1. Hz.: 0:1, 0:2, 1:2, 2:2, 2:3, 2:4, 2:5, 3:5, 3:6, 4:6, 4:7, 4:8, 5:8, 5:9, 5:10, 6:10, 7:10, 7:11, 8:11, 9:11, 9:12, 10:12, 10:13, 11:13, 11:14, 12:14, 13:14, 14:14, 14:15
2. Hz.: 15:15, 15:16, 15:17, 16:17, 16:18, 16:19, 16:20, 16:21, 17:21, 17:22, 17:23, 18:23, 18:24, 19:24, 19:25, 19:26, 20:26, 20:27, 20:28, 20:29, 20:30, 21:30, 22:30, 22:31, 23:31, 23:32, 24:32, 24:33, 25:33, 25:34

Neuste Galerie

15.03.24: 1. Herren - TuS Spenge

Weitere 7761 Bilder sind in der Galerie.