3. Herren | Horst Koring | 21.05.24
Was für eine aufregende Berg- und Talfahrt unserer „Dritten”. Eigentlich muß man ja sagen eine Tal- und Bergfahrt. Denn zunächst ging es mal runter, bis es nicht mehr tiefer ging. Nämlich ans Tabellenende.

Aber beginnen wir mit der Vorbereitung. Dort gab es die ersten negativen Nachrichten. Zwei unserer Shooter aus der Meistermannschaft mußten sich abmelden. Jonas Blom mußte beruflich umziehen und Justus Girsch konnte verletzungsbedingt nicht in die Saison starten. Da blieb von dem tollen Rückraum nur noch Fynn Weigel übrig. Dann mußten 8 Spieler aus der letztjährigen A-Jugend integriert werden. Keine leichte Aufgabe für Trainer Marius Moning, zumal die Vorbereitung auch phasenweise holperig verlief.

Zum ersten Spiel mußte man bei der TG Hörste antreten und fing sich eine dort gleich eine herbe Niederlage ein. Das ließ schlimmes befürchten. Aber in der 2. Begegnung gegen den VfL Menninghüffen ließ die Mannschaft ihr Talent aufblitzen und kam mit einem Auswärtssieg nach Hause. Da sah die Welt schon anders aus. Aber wie das so ist mit einem Blitz, er leuchtet nur ganz kurz. Und in den nächsten 6 Spielen, auch bedingt durch eine Vielzahl von Verletzungen, gab es eine Klatsche nach der anderen. Erst in der Partie gegen den Tabellenführer TSV Oerlinghausen zeigte die Mannschaft, dass doch mehr Potenzial in ihr steckt und brachte die Oerlinghauser an den Rand einer Niederlage. Das war der Wendepunkt in der Saison. Von nun an war es vorbei mit den hohen Niederlagen. In Greffen verlor man noch sehr unglücklich, aber in den nächsten Spielen gegen Oelde und Hesselteich sammelte man 4 Punkte ein. Das letzte Spiel in der Hinrunde verlor man aber wieder unglücklich mit einem Tor gegen Neuenkirchen. So landete man in der Halbzeittabelle auf dem letzten Platz mit ganzen 6 Punkten.

Das war ein hartes Brot, dass die Jungs in der Bezirksliga da vorgesetzt bekamen. Aber die Stimmung war die ganze Zeit über gut und der Trainer arbeitete weiter konzentriert mit der Mannschaft und die letzten Wochen machten Hoffnung auf die Wende, auch weil die Konkurrenz im Tabellenkeller nicht allzu weit entfernt war. Was dann allerdings geschah, hatten sich selbst die größten Optimisten nicht so vorgestellt.

Die ersten 6 Spiele der Rückrunde brachten 4 Heimsiege und zwei knappe Auswärtsniederlagen. In den folgenden Auswärtsspielen in Oerlinghausen und Rödinghausen mußte man den Klassenunterschied zu den späteren Aufsteigern anerkennen.Die restlichen Spiele wurden gewonnen und nur in der letzten Partie gegen Neuenkirchen gab man noch einen Punkt ab. Wer sich nun die Rückrundentabelle anschaut, traut seine Augen kaum. Da steht unsere „Dritte” hinter den beiden Aufsteigern an 3. Stelle und sammelte dabei 17 Punkte ein. Nur vier von 13 Spielen gingen verloren und standen 8 Siegen und einem Unentschieden gegenüber. In der Abschlußtabelle wurde der 9. Platz erreicht, punktgleich mit dem 8. Platz, den der TuS Spenge III einnimmt.

Was für eine tolle Leistung der jungen TSG-Truppe, die sich enorm entwickelt hat. Mit einem Durchschnittsalter von 22 Jahren ist von den Jungs noch einiges zu erwarten. Trainer Marius Moning hat einen tollen Job gemacht und auch immer sein Konzept verfolgt. Das Tempospiel über 60 Minuten ist eine scharfe Waffe, die manchen Gegner mürbe gemacht hat. Geholfen hat auch die Unterstützung von Jannick Osha, der in der Rückrunde bei 7 Spielen dabei war und die Spieler der „Zweiten” und der „Vierten”, die immer wenn es möglich war ausgeholfen haben.

Für Trainer Marius Moning heißt es nun nach 5 Jahren mit der „Dritten” Abschied von seinen Jungs zu nehmen. Er möchte die Verantwortung für die Mannschaft an einen neuen Mann am Steuerpult der Mannschaft übergeben. Die Mannschaft, Co-Trainer und Betreuer sagen Danke für eine schöne Zeit, vor allen Dingen in den besonders erfolgreichen letzten zwei Jahren. Marius bleibt natürlich dem Verein weiter verbunden und ist auch weiterhin als Männerwart in der TSG Altenhagen-Heepen tätig.

Wir freuen uns auf eine neue spannende Saison, dann in der neuen OWL-Liga und wünschen allen Freunden der „Dritten” einen schönen Sommer.

Nächstes Spiel | Männer Bezirksliga BIHF/GT | 27. Spieltag

TG Herford
TSG Altenhagen-Heepen 3
30.11.1999, 00:00 Uhr
Ernst-Barlach-Realschule, Graf-Kanitz-Straße 11, 32049 Herford

Trainingszeiten

Di 20:30-21:30 Hee
Mi 20:-21:30 Hee,

Ansprechpartner

Christian Fröhlich
E-Mail: handball@froehlich-belle.de
05201-6595988 (auch per Whatsapp erreichbar)
------------------------------------------------
Horst Koring
E-Mail: hokoring@t-online.de
0178-6246823
------------------------------------------------