3. Herren | Horst Koring | 13.05.24
SG Neuenkirchen/Varensell - TSG A-H III 25:25 (13:12)

Die Fahrt in das schmucke Schulzentrum von Neunkirchen stand unter keinem guten Stern. War der Kader in der letzten Woche schon mini, war er bei der Reise nach Neuenkirchen eher mikro. Ganze 8 Feldspieler und 2 Torwarte standen zur Verfügung. Gut das Julian Ruschke aus der „Vierten” aushelfen konnte und auch Trainer Marius Moning zog sich in seinem letzten Spiel als Coach der „Dritten” ein Trikot über. Da sah der Spielberichtsbogen nicht ganz so leer aus. Marius machte sich zwar mit warm, aber griff dann doch nicht aktiv ins Spielgeschehen ein. Die Halle ist schön, aber in der Liga gefürchtet. Es herrscht strenges Harzverbot. Aber am vergangenen Samstag kam noch ein anderes Problem dazu. Der Boden glich eher einer Eisfläche als einer Spielfläche auf der Handball gespielt werden sollte, da vorher wohl Schulkinder mit Straßenschuhen darin unterwegs waren. Es war extrem dreckig und das Spielgerät fühlte sich merkwürdig pelzig an.

Den besseren Start erwischte die SG. Während die „Dritte” sich noch mit den Gegebenheiten zurechtfinden mußte und einige technische Fehler produzierte, bestraften die Neuenkirchener jeden Fehler mit einem Tempogegenstoß, der dann auch sicher zum Torerfolg verwandelt wurde. Nach 13 Minuten hatte die SG eine 6:3 Führung herausgespielt. Aber auch der Heimmannschaft gelang nicht alles und die TSG III aklimatisierte sich so langsam. Treffer von Paul, Moritz und Kevin brachte in der 19. Minute den Anschluß zum 8:7. Die sonst so treffsicheren Rückraumschützen Fynn und Philipp kamen noch nicht so richtig in Spiel, weil die offensive Deckung der SG ein bisschen Sand in die Angriffsabläufe streute. Was gut zu dem beschriebenen Bodenbelag passte. In der 21. Minute beim Stand von 9:7 gab es einen 7-Meter für die TSG. David Künsting trat an und der Torwart konnte den Ball abwehren. Der Ball sprang dann David aber genau wieder in die Hände und er hatte einen 2. Versuch, den er aber leider auch nicht am Keeper vorbei brachte. Im Gegenzug fiel dann das 10:7. Diesen Rückstand konnte die „Dritte” dann aber peu à peu aufholen und kurz vor der Halbzeit konnte der erste Ausgleich erzielt werden (29. Min. 11:11). Beide Mannschaften erzielten noch je einen Treffer und Sekunden vor dem Abpfiff erzielte die SG dann doch noch die erneute Führung.

Halbzeit: 13:12

Es war eine Halbzeit mit recht hoher Fehlerquote auf beiden Seiten, was wohl auch an dem glatten Hallenboden lag. Nachdem es in der ersten Viertelstunde für die TSG nicht so gut aussah, berappelte sich das Team und fand immer besser in die Partie. Für die zweite Halbzeit stellte Trainer Moning dann die Deckung auf eine 5-1 Formation um.
Das Spiel blieb nun weiter eng. In der 34. Minute erzielte dann Moritz sogar die erste Führung (14:15). Die SG ging gleich wieder nach vorne, aber die TSG konnte immer wieder den Anschluß finden. In der 45. Minute ein Tor vor für die SG (18:17). In der 49. Minute gelang Fynn der Ausgleich zum 19:19 per 7-Meter. Jetzt wurde es richtig eng. Die viel zitierte Crunchtime begann. Die SG legte 2 Tore vor (21:19), die TSG glich aus und ging sogar wieder in Führung (55. Min. 21:22). In der 60. Minute gingen die Neuenkirchener wieder mit 25:24 in Führung. Nur noch wenige Sekunden zu spielen. Auf der halblinken Position gab es noch einen Freiwurf für die TSG. Drei Mann in die Mauer und Philipp Schwake dahinter. Philipp steigt hoch, und das war wirklich unglaublich hoch. Ohne Chance für den Abwehrblock der SG knallte er den Ball zum umjubelten Ausgleich in die Mauerecke ins Tor. Die Sirene ertönte, Spielende!

Endstand: 25:25

Unter den gegebenen Umständen ein schöner Erfolg für die junge Truppe von Trainer Moning, der sein Traineramt nach 5 Jahren abgibt. Man konnte auch in diesem Spiel sehen, wie die Mannschaft gereift ist und sich nicht so schnell aus der Ruhe bringen läßt. Selbstbewußt spielt sie ihren Streifen runter und hat Erfolg. Besonders bemerkenswert ist, dass zu Saisonbeginn 6 Spieler aus der A-Jugend in den Kader kamen, die allesamt wichtige Rollen in der Mannschaft übernommen haben. Das erklärt vielleicht auch die Anpassungsschwierigkeiten in der Hinrunde. Aber die Jungs spielten, nachdem man zur Weihnachtspause auf dem letzten Tabellenplatz stand eine unglaubliche Rückrunde. In der Rückrundentabelle steht die Mannschaft auf dem 3. Platz mit 17:9 Punkten. In der Abschlußtabelle steht ein toller 9. Platz zu Buche, punktgleich mit dem TuS Spenge III, der den 8. Platz belegt: Und... Klassenerhalt!!

Tore für die TSG: F. Weigel: 8/2, P. Schwake: 6, M. Sieweke: 4, P. Ludwig: 4, F. Scholz: 2/1, K. Uekermann: 1

Nächstes Spiel | Männer Bezirksliga BIHF/GT | 27. Spieltag

TG Herford
TSG Altenhagen-Heepen 3
30.11.1999, 00:00 Uhr
Ernst-Barlach-Realschule, Graf-Kanitz-Straße 11, 32049 Herford

Trainingszeiten

Di 20:30-21:30 Hee
Mi 20:-21:30 Hee,

Ansprechpartner

Marius Moning
E-Mail: maennerwart@tsg-ah.de
0163-2515918
------------------------------------------------
Uwe Kipp
E-Mail: uwe.kipp@arcor.de
0157-88919142
------------------------------------------------
Horst Koring
E-Mail: hokoring@t-online.de
0178-6246823
------------------------------------------------