3. Herren | Horst Koring | 08.05.23
TSG A-H III - TuS 97 Jöllenbeck IV 22:22 (13:12)

Etliche Zuschauer gaben am Samstagabend eine schöne Kulisse im „Heeper Dom”. Das Spitzenspiel stand an. Bei der TSG waren bis auf Basti Bleeker, Marcel Seeger Lenz Kampe und den verletzten Justus Giersch alle Mann an Bord. Der TuS kam mit einem Minikader nach Heepen, in dem aber die Topleute „Buddha” Tritin im Tor, Nils Grothaus und Steffen Rohlfing im Rückraum dabei waren. Trainer Marius Moning forderte Einsatz und Tempo um den Gegner müde zu spielen und anschließend nach einem Sieg den Saisonabschluß gebührend zu feiern.

Die ersten Angriffe gaben gleich einen Ausblick auf den Spielverlauf. Die „Dritte” hatte Anwurf. Nach ca. 10 Sekunden prüfte Fynn Weigel die Standfestigkeit des Balles und donnerte ihn ungefähr einen Meter am Tor vorbei gegen die Hallenwand. Ball und Hallenwand hielten der Belastung stand. Nun war der TuS an der Reihe. Gemächlich, im Schritttempo wurde der Ball nach vorn getragen, aber auch dieser Angriff brachte nichts zählbares. Erst den 3. TSG-Angriff brachte Fynn dann im Jöllenbecker Gehäuse unter. Nach langsamen Spielaufbau gelang dem TuS der Ausgleich. So lief es die gesamte erste Halbzeit. Die TSG spielte Tempo und produzierte reichlich Fehler, der TuS ließ es gemächlich angehen, hatte aber auch etliche Fehlversuche. In der 8. Minute traf Nils Grothaus zum 3:2. Es folgten noch 8 weitere Treffer von ihm in Halbzeit eins. Die TSG-Deckung fand einfach kein Mittel gegen diese Urgewalt. In der 28. Minute geriet die „Dritte” das erste Mal in Rückstand (11:12). Bis zur Halbzeit konnte das Ergebnis aber wieder gedreht werden.

Halbzeitstand: 13:12

In der Halbzeit stellte Trainer Moning die Deckung um und ordnete gegen Niels Grothaus eine kurze Deckung an. Das funktionierte auch ganz gut, Grothaus erzielte nur noch 3 Treffer. Aber die Fehlerquote im Spiel der TSG blieb hoch. Viele Fehlwürfe neben das Tor, schlechte Abschlüsse und im TuS-Tor konnte „Buddha” Trittin auch noch einige Bälle entschärfen. Bis zur 43. Minute blieb es bei der 1-Tore-Führung für die „Dritte” (17:16). Dann stellte die TSG durch einen 3-Tore-Lauf das Ergebnis auf 20:16 in der 49. Minute. Das sah gut aus. In der 53. Minute 21:17. Aber nun nahm das Fehlerfestival seinen nächsten Lauf. Es wollte einfach kein Tor mehr gelingen. Und der TuS holte auf und ging in der 58. Minute mit 21:22 sogar in Führung. Sekunden später gelang Elias Puhan der Ausgleich (22.22). Zwei Minuten noch zu spielen. Jöllenbeck spielt den nächsten Angriff wieder quälend lange aus und vergibt. Die TSG hat den Ball, Trainer Moning nimmt die Auszeit. Aber auch dieser Angriff ist nicht erfolgreich. Noch einmal der TuS. Sie wollen den Angriff bis kurz vor Spielschule ausspielen. Dann passiert der Fehlpass. Die „Dritte” bekommt wenige Sekunden vor Schluß noch einmal den Ball. Florian Fischer sprintet noch vorn, bekommt den langen Pass, läuft noch ein paar Schritte und… knallt den Ball völlig allein vor dem Tor an die Latte. 2 Sekunden später war Schluß.

Endstand: 22:22

So viele Fehler in einem Spiel hat man von der „Dritten” lange nicht gesehen. Aber auch die Jöllenbecker hielten da gut mit. Besonders der sonst so treffsichere TSG-Rückraum erwischte einen schwarzen Tag. Viele gute Chancen gingen daneben oder an Pfosten und Latte. Das hätte normalerweise für 30 Treffer oder mehr gereicht. Aber so blieb die Mannschaft immerhin in der Rückrunde ungeschlagen und hat mit nur 3 Verlustpunkten die Meisterschaft mehr als verdient. Im Anschluß des Spiels ehrte der Vorsitzende des Handballkreises BI/HF Thomas Boerscheper die Mannschaft und Spieler Trainer und Betreuer bekamen die Meistermedallie umgehängt. Anschließend feierten Mannschaft und Fans noch lange in der „Bodega” der Heeper Halle bei Frikadellen, Bratwurst und ich glaube, das eine oder andere Gläschen Bier gab es auch.

Tore für die TSG: F. Weigel: 7/3, J. Blom: 3, P. Ludwig: 3, F. Fischer: 3, P. Schwake: 2, E. Puhan: 2

Das war’s für diese Saison. Einen schönen Sommer und bis demnächst in der Bezirksliga.

Nächstes Spiel | Männer Bezirksliga BIHF/GT | 27. Spieltag

TG Herford
TSG Altenhagen-Heepen 3
30.11.1999, 00:00 Uhr
Ernst-Barlach-Realschule, Graf-Kanitz-Straße 11, 32049 Herford

Trainingszeiten

Di 20:30-21:30 Hee
Mi 20:-21:30 Hee,

Ansprechpartner

Christian Fröhlich
E-Mail: handball@froehlich-belle.de
05201-6595988 (auch per Whatsapp erreichbar)
------------------------------------------------
Horst Koring
E-Mail: hokoring@t-online.de
0178-6246823
------------------------------------------------