3. Herren | Horst Koring | 26.03.23
HSG EGB Bielefeld II : TSG A-H III 24 : 31 (13:16)

Am frühen Samstagnachmittag trat unsere „Dritte” zum schweren Auswärtsspiel in Gadderbaum gegen die HSG EGB Bielefeld an. In der engen und recht dunklen Halle ist immer schwer zu gewinnen, das kennt man aus den vergangenen Spielzeiten. Leider mußte Trainer Marius Moning gleich auf mehrere Stammspieler verzichten. Torhüter Paulus Götting: krank, Rückraumshooter Justus Giersch: verletzt, Abwehrrecke Lenz Kampe und Außenspieler Julian Ruschke waren ebenfalls verletzt. Dafür standen Philipp Schwake und TW Lucas Roehr aus der A-Jugend auf der Mannschaftsliste.

Ich weiß gar nicht, ob Sie’s schon wußten. Wenn man mal einen Fehler macht, dann sollte man ihn nicht wiederholen. Ja und der Trainer hat das auch eingesehen, das war gar kein Problem und hat groß und in Rot „Mentalität” auf die Taktiktafel geschrieben. Und… wie das dann so ist, hatte das auch große Auswirkungen auf das Spiel.

Die Jungs von der TSG III erwischten einen guten Start. Gleich mehrere Angriffe der EGB wurden abgefangen und per Gegenstoß oder über die zweite Welle klingelte es im Kasten von EGB. Nach 10 Minuten stand es bereits 5:1. Jeder Schuß ein Treffer. Dann kam allerdings ein bisschen Sand ins Getriebe. Besonders Fynn Weigel hatte Wurfpech und knallte gleich drei Mal den Ball gegen Pfosten und Latte. Dazu leistete sich die Mannschaft noch zwei technische Fehler und so kamen die Gadderbaumer wieder ins Spiel. Aber sie schafften nie den Ausgleich. Immer wenn es gefährlich wurde, legte die TSG noch eine Schüppe drauf und zog wieder davon. Bis zur Halbzeit konnte ein 3-Tore-Vorsprung erarbeitet werden.

Halbzeitstand: 13:16

In der 2. Halbzeit kam der Jugendtorwart Lucas Roehr ins Tor. Er hielt gleich zwei Bälle und einen Siebenmeter. Ein toller Einstand. Dadurch ergab sich zunächst das gleiche Spiel wie in Halbzeit eins. Die „Dritte” hatte den besseren Start und zog auf einen 5-Tore-Vorsprung davon. EGB kämpfte weiter und kam bis auf ein Tor heran, um wenige Minuten später wieder mit 6 Toren zurückzuliegen. So ging es weiter. Die TSG III schaffte es immer wieder den Gegner auf Abstand zu halten. In den letzten 10 Minuten rührte die TSG-Deckung dann Beton an. Der EGB gelang kein Feldtor mehr, lediglich 3 Siebenmeter konnten verwandelt werden. So konnte ein sicherer Auswärtssieg eingefahren werden.

Endstand: 31:25

Eine tolle Leistung unserer Jungs, die mit großem Einsatz und toller kämpferischer Einstellung (eben mit viel Mentalität) zwei weitere Pluspunkte verbuchen konnten. Mann des Tages: Jonas Blom, der einen Sahnetag erwischte, 10 Tore erzielte und sein bestes Spiel in dieser Saison ablieferte. Beide Torwarte stark und im gesamten Team gab es keinen Ausfall. Jetzt kommt erst einmal die Osterpause und in fünf Wochen sollen dann die letzten Punkte für den Meistertitel im Heimspiel gegen TuRa 06 eingefahren werden.

Tore für die TSG: J. Blom: 10, F. Weigel: 6, P. Ludwig: 5, B. Bleeker: 3, M. Sieweke: 2, J. Osha: 2, F. Fischer: 2, E. Puhan: 1,

Nächstes Spiel | Männer Bezirksliga BIHF/GT | 27. Spieltag

TG Herford
TSG Altenhagen-Heepen 3
30.11.1999, 00:00 Uhr
Ernst-Barlach-Realschule, Graf-Kanitz-Straße 11, 32049 Herford

Trainingszeiten

Di 20:30-21:30 Hee
Mi 20:-21:30 Hee,

Ansprechpartner

Christian Fröhlich
E-Mail: handball@froehlich-belle.de
05201-6595988 (auch per Whatsapp erreichbar)
------------------------------------------------
Horst Koring
E-Mail: hokoring@t-online.de
0178-6246823
------------------------------------------------