1. Herren | TSG Webteam | 24.05.22
Am Samstagabend stand das letzte Saisonspiel an. Der Tabellenerste reiste von der Ostsee nach Heepen. Vor Anpfiff stand für beide Mannschaften schon fest, wie es in der neuen Saison weitergeht. Die Gäste dürfen weiter in der 3.Liga an den Ball greifen, wo hingegen die TSG in der nächsten Saison wieder in der Oberliga angreifen wird.

Trotz dessen wollte die Mannschaft von Niels Pfannenschmidt und Falk von Hollen noch einmal alles geben und sich mit einer guten Leistung vom heimischen Publikum verabschieden.

Auch im letzten Saisonspiel musste man wieder auf einige Spieler verzichten: Zu Christian Skusa, Jan Hübner, Stefan Bruns und Jens Bechtloff gesellte sich nun noch Lutz Weßeling.

Während man sich im Hinspiel, vor vier Wochen, noch mit 32:26 geschlagen geben musste, sollte das Rückspiel nicht so eindeutig verlaufen. Das erste Tor des Abends erzielte Dusan Maric in der 2. Minute. Nach fünf Minuten, bei einem Stand von 3:2 für die TSG, schien die Partie ausgeglichen zu verlaufen, bis die Gäste von der Ostsee auf das Gaspedal traten und sich binnen der nächsten fünf Minuten einen 6 Tore Vorsprung (4:10) erarbeiteten. Zusätzlich zum plötzlich deutlichem Rückstand, bekam Carl-Moritz Wagner bereits in der 15. Minute seine zweite zwei Minuten Strafe, wodurch seine Einsatzzeit in der Abwehr vorerst reduziert werden musste. Durch eine starke Abwehrleistung mit treffsicheren Abschlüssen aus dem Rückraum, gelang es der TSG den Vorsprung der Gäste auf zwei Tore einzudampfen (11:13 15.Minute). In der 29. Minute gelang es Dusan Maric das Tor zum 15:16 erzielen, woraufhin die Gäste kurz vor der Halbzeit den Pausenstand auf 15:17 stellten.

Zum Start der zweiten Halbzeit verlief das Spiel wieder ausgeglichen. In der 35. Minute gelang "Calle" Wagner der Ausgleich zum zwischenzeitlichen 19:19. Bis zur 40. Minute konnten die Gäste sich dann wieder einen 2 Tore Vorsprung erarbeiten (23:25). Der erneute Ausgleich in der 48. Minute von Dominik Waldhof zum 29:29 markierte den Startschuss zu einer spannenden Schlussphase. Der Mannschaft von Niels Pfannenschmidt gelang es die Gäste über 7 Minuten ohne Tor zu halten. Hierfür war vor allem die Kombination aus guter Abwehrarbeit und einem starken Rückhalt von Nils Dresrüsse verantwortlich. Kurz vor Schluss konnte man sogar einen zwei Tore Vorsprung erarbeiten, welcher mit dem Anschlusstreffer in der 58. Minute und einem 7-Meter für die Gäste drei Sekunden vor Abpfiff die Zuschauer aus den Sitzen trieb. Der verwandelte Strafwurf besiegelte den 34:34 Endstand und den Abschluss der Saison 2021/2022 in der 3. Liga.

Nach dem Spiel wurden die Spieler Christian Skusa, Dusan Maric, Carl-Moritz Wagner sowie Trainer Falk von Hollen und unser langjähriger Betreuer Helmut Seniuch verabschiedet.

Waldhof 10; Pauly 7; Maric 6/1; Louis 5; Heidemann 4; Wagner 2

Nächstes Spiel | Oberliga | 1. Spieltag

HVE Villigst-Ergste
TSG AH Bielefeld
02.09.2022, 20:00 Uhr | Live
Sporthalle Gänsewinkel, Grünstraße. 70, 58239 Schwerte

Neuste Galerie

01.10.21: 1. Herren - TuS Spenge

Weitere 7429 Bilder sind in der Galerie.