TSG Webteam | 20.05.22
Letzten Sonntag um 15 Uhr kam es im Heeper Dom zum Spitzenspiel in der mB-Aufstiegsrunde auf Kreisebene. Sowohl die TSG als auch der TuS 97 hatten zu diesem Zeitpunkt kein Spiel verloren.
Dennoch war die Favoritenrolle klar verteilt – Jöllenbeck kann Oberliga-Erfahrung aus dem letzten Jahr vorweisen und im Gegensatz dazu sind die TSG-Jungs zum Großteil erst seit ein paar Wochen in der B-Jugend.

Von Anfang an war es ein kampfbetontes und intensives Handballspiel und der TuS 97 zog von 2:3 (8.min) auf 4:12 (18. Minute) weg. Der Schein trog etwas, weil die TSG sich in dieser Phase einige technische Fehler und Unkonzentriertheiten leistete, die Jöllenbeck zu schnellen Toren nutzen konnte.

Die TSG-Jungs stellten in Folge die einfachen Fehler ab, konnten den langsamen Positionsangriff des TuS97 immer wieder stoppen und verkürzten bis zur Halbzeit auf 8:13!

In der zweiten Hälfte passierte auf der Anzeigetafel nicht mehr viel. Die TSG versuchte Tor um Tor aufzuholen, scheiterte aber zu oft an sich selbst und an der körperlich starken Deckung. So blieb es beim ungefähr gleichen Abstand, den Jöllenbeck in den letzten Minuten noch etwas zum 16:24 ausbauen konnte.
Für die TSG wäre auch eine knappere Niederlage möglich gewesen, doch immer, wenn ein bisschen Oberwasser aufkam, unterlief ein technischer Fehler und das Stemmen gegen die Niederlage verpuffte.

TSG: Feilbach (TW), Walter 8, Grunow 2/1, Fischer 2, Köster 2, Seeger 1, Scheibe 1, Heptin, Behr, Krimling, Wolter,

Neuste Galerie

01.10.21: 1. Herren - TuS Spenge

Weitere 7429 Bilder sind in der Galerie.