1. Herren | TSG Webteam | 10.04.22
Am Samstagabend stand für die TSG das erste Auswärtsspiel in der Klassenverbleibsrunde I an. Hierzu reiste man zum Northeimer HC. Das Heimspiel vor 2 Wochen verlor die Mannschaft von Niels Pfannenschmidt und Falk von Hollen 22:25 (10:10). Diesmal sollten die Punkte mit nach Bielefeld genommen werden. Die Vorzeichen standen nach dem überzeugenden Sieg gegen VfL Fredenbeck am letzten Wochenende gut. Sollte das heutige Spiel gewonnen werden, währe man punktgleich (6:4) mit dem Northeimer HC und auf direkter Tuchfühlung zum rettenden 2. Platz.

Der Start ins Spiel verlief jedoch nicht wie gewünscht. In der 5. Minute lag man 2:0 hinten und musste bereits zu diesem frühen Zeitpunkt auf Jan Hübner verzichten. Dieser musste aufgrund einer Verletzung das Feld verlassen und kam im Laufe des Spiels nicht mehr zum Einsatz.

Nach 7 Minuten ohne TSG-Tor nahm Niels Pfannenschmidt bereits seine erste Auszeit. Diese hatte einen positiven Einfluss auf die Mannschaft. So erzielte in der 8. Minute Jannik Ullmann das erste Tor im Spiel. Nach 10 Minuten stand es 5:3. Die TSG tat sich weiterhin schwer, gegen die starke Abwehr und den Torhüter der Gastgeber Tore zu erzielen und so nahm das Trainergespann bereits in der 13. Minute die zweite Auszeit.

Im Anschluss gelang es der TSG, durch eine gute Abwehr und Tempospiel den Vorsprung auf 2 Tore zu verkürzen (21. Minute 10:8). In der 24. Minute erzielte Shawn Pauly das 13:13. Dem Northeimer HC gelang es vorerst nicht mehr, sich einen großen Abstand zu erarbeiten. Dominik Waldhof warf 4 Sekunden vor der Halbzeit das 15:15, jedoch musste die TSG mit dem Pfiff noch das 16:15 in kauf nehmen.

In die 2. Halbzeit startete die TSG in doppelter Überzahl und konnte im ersten Angriff direkt den Ausgleich erzielen. Nach dem 17:17 in der 32. Minute gelang es dem Gastgeber wieder, sich abzusetzen. Somit stand es in der 35. Minute 20:18. Niels Pfannenschmidt wechselte Nils Dresrüsse für Dennis Doden ein. Auch dies brachte nicht den erwünschten Erfolg und die Gastgeber konnten ihren Vorsprung auf 4 Tore ausbauen. Deshalb nahm Pfannenschmidt bereits in der 39. Minute beim Stand von 23:19 seine dritte Auszeit.

Im Anschluss an diese gelang es der TSG, im Tempospiel die einfachen Tore zu erzielen (42. Minute 24:22). Der Trainer des Northeimer HC reagierte und nahm ebenfalls die Auszeit. Der Vorsprung blieb in den nächsten 5 Minuten konstant. In der 46. Minute musste man den nächsten Verlust akzeptieren. Shawn Pauly musste das Spiel wegen einer Roten Karte beenden. Im Anschluss wechselte das Trainergespann wieder Dennis Doden ein. Ab der 49. Minute stellte die TSG auf eine 5:1-Abwehr um und wollte so die Gäste vor neuen Aufgaben stellen. Im Angriff tat man sich weiterhin schwer, die Abwehr zu überwinden und anschließend den Ball gegen den starken Glenn-Louis Eggert im Tor zu verwandeln. In der 55. Minute verkürzte Dusan Maric zum 31:29. Allerdings gelang es nicht, den Vorsprung weiter zu verkürzen und so musste die TSG auch im Rückspiel gegen den Northeimer HC eine 3-Tore-Niederlage hinnehmen (34:31).

Maric 8/6, Pauly 4, Weßeling 4, Waldhof 4, Ullmann 3, Skusa 3, Heidemann 2, Vormbrock 1, Strathmeier 1, Louis 1

Nächstes Spiel | Oberliga | 12. Spieltag

Soester TV
TSG AH Bielefeld
03.12.2022, 19:00 Uhr
SpH Börde-Berufskolleg, Geschw.-Scholl-Straße 1, 59494 Soest

Neuste Galerie

12.11.22: 1. Herren - TSV Hahlen

Weitere 7517 Bilder sind in der Galerie.