3. Herren | Horst Koring | 10.03.20
VfL Herford - TSG A-H III 32:19 (14:9): Spiele am fr├╝hen Sonntagnachmittag sind nichts f├╝r die „Youngsters” von der TSG III. Man hat es schon bei mehreren Spielen gesehen, dass die Mannschaft dann nicht so richtig aus dem Quark kommt.

Ob es am opulenten Sonntag-Mittagessen liegt oder an samst├Ąglichen Sp├Ątvergn├╝gungen? Man wei├č es nicht. Wenn es aber dann noch gegen eine Mannschaft mit Aufstiegsambitionen geht, wird es sehr schwer. Die ersten 20 Minuten konnte die „Dritte” noch halbwegs mithalten, aber danach wurden die individuellen Fehler von den Herforder gnadenlos bestraft.

Das Spiel begann etwas z├Ąh. In den ersten 5 Minuten taten sich beide Mannschaften etwas schwer mit dem Torewerfen. Doch dann gab der VfL Gas und ging mit 6:1 in F├╝hrung. Da sah alles nach einem Debakel aus. Aber die „Dritte” gerappelte sich und verk├╝rzte bis zur 15. Minute auf 6:4. Das sah dann schon etwas besser aus. Aber die Herforder legten nun ihrerseits wieder den Turbo ein und in der 22. Minute stand es 10:5. Bis zur Halbzeit konnte die TSG den 5-Tore-R├╝ckstand halten, bis zum Halbzeitstand von 14:9.

In der Halbzeitpause versuchte der Trainer die Mannschaft neu einzustellen. Der Abstand war noch nicht allzu gro├č und man wollte noch einmal gegenhalten. Das ging dann allerdings in die Hose. Die „Dritte” bi├č sich regelrecht die Z├Ąhne aus an einer starken VfL-Abwehr und einem guten Torwart, denn der VfL stellte das Ergebnis innerhalb von 7 Minuten auf 19:9. Jeden Fehlwurf und jeden technischen Fehler bestrafte der Tabellenf├╝hrer gnadenlos. Bis zum Ende baute der VfL dann seine F├╝hrung noch weiter aus. Der TSG III gelangen dann auch noch einige Treffer, aber f├╝r einen Sieg kamen sie nicht mehr in Frage. Endstand: 32:19!

Das Spiel zeigte gro├če Unterschiede zwischen den Teams auf. Die Herforder waren nicht nur physischund k├Ąmpferisch, sondern auch spielerisch ├╝berlegen. Gegen so eine Mannschaft kann die „Dritte” nicht mithalten. Nicht Sonntagnachmittag, nicht ausw├Ąrts und schon gar nicht, wenn man nicht mindestens 100% seiner Leistungsf├Ąhigkeit aufbringt. Die fehlenden Punkte zum Klassenerhalt m├╝ssen anderswo geholt werden.

Torsch├╝tzen: Al Kafri: 4/2, Petersen: 4/3, Stenner: 3, Ludwig: 3, Niehaus: 3, Bleeker: 2,

Nächstes Spiel | Kreisliga A - Mńnner BIHF | 1. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 4
TSG Altenhagen-Heepen 3
04.10.2020, 10:00 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, 33719 Bielefeld

Trainingszeiten

Mo 19:45-21:30, Gymnasium Heepen
Mi 19.00-21:30, Volkeningschule

Ansprechpartner

Marius Moning
e-Mail: marius.moning@tsg-ah.de
Tel: 0163-2515918
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367