3. Herren | Horst Koring | 03.03.20
TSG III - TuRa 06 Bielefeld 28:25 (16:10). Die Vorzeichen des Spiels waren alles andere als gut. Gleich auf 6 Spieler mußte Trainer Marius Moning aus verschiedensten Gründen verzichten. Da alle Mannschaften der TSG an diesem Samstag auswärts zur gleichen Zeit spielten, musste es der verbliebene Kader allein schaffen. Lediglich Justus Giersch, TW aus der 4. Mannschaft half aus, damit 2 Keeper zur Verfügung standen. Die 4. fuhr nur mit einem Torwart nach Spenge. Ein feiner Zug der Oldies.

Die „Dritte” legte los wie die Feuerwehr. TuRa zeigte sich beeindruckt. Wie schon in den Spielen gegen Jöllenbeck und Spenge entwickelte die Mannschaft nach vorn einen enormen Druck und zwang durch gute Deckungsarbeit den Gegner zu Fehler. Dazu spielte sie in den ersten 15 Minuten fast fehlerlos. Ergebnis nach 15 Minuten: 10:2 ! Danach berappelten sich die überraschten Gäste und erzielten auch das eine oder andere Tor. Seitens der TSG III schlich sich nun auch der eine oder andere Fehler ein , so wurden in den zweiten fünfzehn Minuten einige klare Torchancen nicht genutzt, so das TuRa etwas aufholen konnte. Das sollte sich noch rächen. Zur Halbzeit stand es 16:10, es hätte aber genauso gut 20:10 stehen können.

Die zweite Halbzeit begann für die „Dritte” mit einem 3-Tore-Lauf und stellte das Ergebnis bis zur 35. Minute auf 19:10. Bis zur 40. Minute hatte der 9-Tore-Vorsprung bestand (22:13), aber dann gab es einen Bruch im Spiel der TSG. Fehlwürfe, riskante Kreisanspiele, technische Fehler, das volle Programm. TuRa witterte Morgenluft und erzielte 5 Tore hintereinander. Spielstand 47. Minute 22:18. Nur noch 4 Tore Vorsprung. Trotz zwischenzeitlicher Auszeit fand die Mannschaft nicht wieder zu der souveränen Leistung wie zuvor zurück. Dann erzielten Julian Niehaus und Paul Ludwig zwei wichtige Tore (24:18). Aber TuRa war jetzt richtig heißgelaufen und fightete zurück. In der 57. Minute waren es nur noch 3 Tore Vorsprung (26:23). Die brachte die Mannschaft dann aber mit zitteriger Hand ins Ziel.

In dem Spiel hat man mal wieder gesehen, dass der heutige Tempohandball mit einem so schmalen Kader schlecht durchzuhalten ist. Der „Dritten” ging nach hinten raus regelrecht der Sprit aus. Und die vergebenen Chancen, insgesamt bestimmt zehn an der Zahl hätten zum Schluß fast noch den Sieg gekostet. Aber so gibt es im 4. Spiel den 3. Sieg, eine gute Bilanz. Besonders gute Leistungen zeigten an diesem Tag Lasse Stenner und Paul Ludwig. Beide kämpften fast bis zum Umfallen und trugen mit 13 Treffern maßgeblich zum Erfolg bei.

Torschützen: Ludwig: 7, Stenner: 6, Niehaus: 4, Petersen: 3/3, Kampe: 3, Blom: 2, Meyer: 2, Al Kafri: 1,

Nächstes Spiel | Kreisliga A - Mnner BIHF | 1. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 4
TSG Altenhagen-Heepen 3
04.10.2020, 10:00 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, 33719 Bielefeld

Trainingszeiten

Mo 19:45-21:30, Gymnasium Heepen
Mi 19.00-21:30, Volkeningschule

Ansprechpartner

Marius Moning
e-Mail: marius.moning@tsg-ah.de
Tel: 0163-2515918
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367