3. Herren | Horst Koring | 03.12.19
TSG III - HSG TuS EK Spradow II 19:24 (11:17): Die TSG III erlitt am Wochenende eine bittere Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Spradow und findet sich im tiefsten Tabellenkeller wieder. Spradow schickte die routiniertere und physisch überlegene Mannschaft auf’s Feld. Die gingen gleich rustikal zur Sache und kauften den Joungster’s der TSG III schnell den Schneid ab. Als die nach ca. 15 Minuten anfingen sich gegen die teils überharte Deckung zu wehren, hagelte es Zeitstrafen.

Allein 4 in der zweiten Viertelstunde, während die HSG lediglich 1 Zeitstrafe bekam. Das änderte sich dann in der zweiten Halbzeit. Hier fingen sich nun die Spieler der HSG gleich 6 Zeitstrafen ein, die TSG erhielt nur eine. Das tat dem Spiel ganz sicher nicht gut und rief bei allen Beteiligten einige Verwunderung hervor.

In der ersten Halbzeit konnte die „Dritte” 10 Minuten, bis zum Stand von 4:5 das Spiel offen gestalten. In den nächsten 5 Minuten zog die HSG Spradow auf 6:10 davon. Die Deckung bekam auf die Angreifer einfach keinen Zugriff. Vorne wurde sich in Zweikämpfen aufgerieben und hinten fehlte die nötige Aggressivität so das die HSG immer wieder zu einfachen Toren aus dem Rückraum kam. Nun kam die zweite Viertelstunde mit den 4 Zeitstrafen. Die Köpfe gingen schnell runter und Spradow konnte bis zur Halbzeit den Vorsprung auf 11:17 erhöhen. Eine wirklich schwache Vorstellung der TSG.

In der Kabine der TSG III wurde es laut. Trainer Marius Moning versuchte seine Jung’s wach zu rütteln. Das schien zu wirken. Denn in der zweiten Halbzeit sah man eine andere „Dritte". Die Deckung ging wesentlich aggressiver in die Zweikämpfe und konnten den ersten 10 Minuten zwei Tore aufholen. Es hätten einige mehr sein können, wenn die Mannschaft ihre sich nun bietenden Chancen besser verwertet hätte. Denn nun hagelte es Zeitstrafen für die HSG. Aber die Überzahlsituationen wurden nicht konsequent genutzt, technische Fehler und Fehlwürfe aus guten Positionen rundeten diesen schwarzen Abend für die TSG III ab. Zum Schluß hatte der Gegner in der 2. Halbzeit lediglich 7 Tore erzielt, aber unsere „Dritte” auch nur 8 Tore.

Ein ganz bitterer Abend für die TSG III. Der Trainer sprach von der schlechtesten Saisonleistung der Mannschaft. Besonders in der 1. Halbzeit ein erschreckend schwacher Auftritt der Mannschaft. Einziger kleiner Lichtblick der Auftritt von Sven Petersen mit 9 Treffern nach langer Verletzungspause. Es grüßt der letzte Tabellenplatz.

Torschützen: Petersen: 9/4, Stenner: 3, Kampe: 2, Meyer: 2, Bloom: 1, Plönnes: 1, Bocksch: 1,

Nächstes Spiel | Kreisliga A - Männer BIHF | 14. Spieltag

TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 5
TSG Altenhagen-Heepen 3
25.01.2020, 15:45 Uhr
Realschule Jöllenbeck, Dörpfeldstraße 8, 33739 Bielefeld

Trainingszeiten

Mo 19:45-21:30, Gymnasium Heepen
Mi 19.00-21:30, Volkeningschule

Ansprechpartner

Marius Moning
e-Mail: marius.moning@tsg-ah.de
Tel: 0163-2515918
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367