wB-Jugend | Detlef Möller | 03.12.19
Das Jahr 2019 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Während draußen die Temperaturen immer weiter sinken, steigt in den Hallen die Erwartung und Hoffnung, wo geht diese Saison noch hin bzw. was können wir noch erreichen.

Die wA Jugend hat die Hinrunde der Oberligavorrunde mit makellosen 10:0 Punkten abgeschlossen. Was in dieser starken Gruppe absolut nicht zu erwarten war. In der Rückrunde war dann ein kurzer Negativlauf zu verzeichnen, der aber am Wochenende durch einen Kantersieg mit 38:24 gg die HSG Halle gestoppt wurde. Die Mannschaft ist somit schon vor Ablauf der Vorrunde für die Oberliga qualifiziert. Glückwunsch

Die wB Jugend spielt ebenfalls bis dato eine tolle Saison. Mit 10:2 Punkten ist die Mannschaft vorne mit dabei. Am Wochenende wurde der bisherige ungeschlagene Spitzenreiter Rödinghausen mit 23:16 aus dem Dom verabschiedet. Das Ziel ist es, die Vorrunde als beste Mannschaft aus dem HK Bielefeld/HF zu beenden, um dann am Saisonende noch um die Kreismeisterschaft zu spielen.

Die wC Jugend ist so ein bisschen wie ein Jo-Jo. Einerseits gewinnt man souverän gegen eine Spitzenmannschaft, andererseits verliert man dann wiederum ein Spiel, welches man eigentlich schon gewonnen hat. Die fehlende Konstanz soll ein Trainingsschwerpunkt in den kommenden Wochen sein. Handballspielen können die Mädels. Mit 8:6 Punkten ist man immer noch im Bereich der Spitzengruppe.
Das Gleiche gilt auch für die wD Jugend, die mit 8:6 Punkten nur gegen die 3 führenden Mannschaften verloren hat, und dies auch nur knapp. In der Rückrunde wird sicherlich noch weitaus mehr drin sein.
Die wE Jugend ist immer ein wenig davon abhängig, wie viele Mädels den beiden Trainerinnen am Spieltag zur Verfügung stehen. Sind alle da, gewinnt man hoch(z.B. 22:5) oder verliert auch mal (9;27) wenn nicht alle an Bord sind.

Daher liebe Eltern denkt immer daran, dass der Spaßfaktor eigentlich im Vordergrund stehen sollte und nicht übertriebener Ehrgeiz (vielfach von der Tribüne). Emotionen gehören zu unserem Sport dazu, aber sie sollten fair und positiv sein, denn dort unten geben unsere Kinder, Trainer und auch Schiedsrichter ihr Bestes.

Allen eine schöne und besinnliche Adventszeit

PS: Am 03.01.20 fahren wir mit ca. 50 Kindern zum Frauenbundesligaspiel Blomberg gg Bietigheim(amtierender Deutscher Meister) nach Lemgo. Danke vorab an die TSG und den Förderkreis die dieses Event unterstützen.

Trainingszeiten

Aufgrund der Bestimmungen i.S. Corona sind die Trainingzeiten z.Zt. geändert. Nähere Auskunft erteilen die Übungsleiter!

Ansprechpartner

Michael Löwe
loewe.micha@web.de
0176-63274463
--------------------------------
Christian Grunow
cg@fbf-owl.de
0171-4231564