1. Damen | Westfalen-Blatt (Bjarne Franz) | 07.01.19
Über Ehrenpreise durften sich bei den Männern Jane Heidemann vom TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck II als bester Spieler, TSG-Linksaußen Julius Hinz (zehn Treffer) als bester Endrunden-Torschütze sowie Torhüter Nils Grafen (TuS 97 II) freuen.

Bei den Frauen heimste die 1,80 Meter große TSG-Shooterin Lea Kestennus (24), die Linkshänderin, den Titel »beste Spielerin des Turniers« ein. TSG-Torfrau Lina Möller, die noch in der A-Jugend spielt, verzückte nicht nur Hallensprecher Patrick Puls, der immer wieder neue Superlative für das »Teufelsweib« fand. Als beste Torschützin schälte sich Emma Steffen (7) vom TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck II heraus.

Trainingszeiten

Mo 20:00-21:30 CSS2
Mi 18:30-20.00 Hee

Ansprechpartner

Bjarne Franz
bjfranz2910@gmail.com
0157 382 350 86
---------------------------------------
Michaela Viererbe
mviererbe@t-online.de
0172 232 0819