3. Herren | Horst Koring | 09.04.19
TSG III - HSG Rietberg-Mastholte 27:33. Am Sonntagnachmittag kam es zum mit Spannung erwarteten „Endspiel“ gegen die HSG Rietberg-Mastholte. Die „Dritte“ hatte fast alle Spieler an Bord und bekamen durch Tim Schuwerack und Yannik Wortmann noch zusätzliche Unterstützung. Das machte sich zuerst einmal in der Abwehr positiv bemerkbar. Und… noch viel wichtiger, die Mannschaft zeigte eine große Einsatzbereitschaft und ging von der ersten Minute an voll zur Sache.

Die ersten 15 Minuten zeigten leichte Vorteile für die TSG III, aber die HSG war nicht nach Heepen angereist um 2 Punkte abzuliefern und so entwickelte sich ein knappes Spiel, wobei die „Dritte“ ständig vorlegte (15. Min. 8:6). Die zweite Viertelstunde lief ähnlich weiter. Spielerische Höhepunkte gab es wenige, es war eher ein Abnutzungskampf. Besonders Tim Schuwerack zeigte hier einige starke Einzelaktionen und hielt die TSG mit 5 Treffern bis zur Halbzeit vorne.

Halbzeitstand: 15:14

Die zweite Halbzeit begann zunächst mit dem Ausgleich für die HSG. Dann kassierte „Trabbi“ Traphöner eine 2-Minuten-Strafe. Nach dem 7-Meter-Strafwurf zum 16:16 nahmen die Rietberger bei den nächsten Angriffen den Torwart heraus und brachten den 7. Feldspieler. Diese taktische Maßnahme ging aber nicht auf. Einige technische Fehler und Fehlwürfe brachten die TSG trotz Unterzahl mit 19:16 in Front. Und es kam noch besser, die „Dritte" war nun einmal richtig in Schwung und setzte sich weiter ab. Über 21:16 in der 40. Minute bis zum 24:18 in der 52. Minute. In diesen Minuten gab es trotz des wachsenden Vorsprungs aber auch einen kleinen Wermutstropfen. Gleich dreimal verfehlte die Dritte“ bei einer Balleroberung das leere Tor, da die HSG weiter mit ihrem 7. Feldspieler agierten und hierbei teils haarsträubende Fehler produzierten. Trotzdem gelang es der HSG Rietberg-Mastholte den Vorsprung bis zum Spielende auf 4 Tore zu verkürzen (27:23) und so den direkten Vergleich mit 6 Toren aus dem Hinspiel für sich zu behalten.

Endstand: 27:23

Fazit: Endlich mal eine gute Mannschaftsleistung, die zum Schluß auch mit einem Erfolg belohnt wurde. Große Leidenschaft in der Abwehrarbeit, die auch Torwart „Lukki“ Louis unterstützte, so das er auch mit etlichen gehaltenen Bällen die Mannschaft unterstützen konnte. Ein bisschen schade, daß das Ergebnis nicht klarer gestaltet werden konnte, die Chancen dafür waren da. Aber… in dieser Verfassung und dieser Besetzung sind vielleicht noch ein paar Pünktchen möglich.

Torschützen: Schuwerack: (9), Al Kafri (4/3), Broszeit: (3), Traphöner: (2), Wortmann: (2), Bleeker: (2), Plönnes: (2), Osha: (1), Stenner: (1), Ludwig: (1),

Nächstes Spiel | Kreisliga A - Männer BIHF | 2. Spieltag

TSG Altenhagen-Heepen 4
TSG Altenhagen-Heepen 3
15.09.2019, 10:00 Uhr
Gymnasium Heepen, Alter Postweg, 33719 Bielefeld

Trainingszeiten

Mi: 20.00-21.30 Vol,
Fr: 20.15-21.45 Hee

Ansprechpartner

Marius Moning
e-Mail: marius.moning@tsg-ah.de
Tel: 0163-2515918
--------------------------------
Horst Koring
e-Mail: hokoring@t-online.de
Tel.: 05208-1367